LR pixel

citkar gewinnt Deutsche Telekom als Tester

Der Kundenstamm des Lastenradherstellers citkar erweitert sich durch das Interesse am Lastenfahrrad Loadster stetig. Nun kann citkar den ersten DAX-Konzern zu seinen Kunden zählen: Seit November 2020 sind Loadster für die Deutsche Telekom AG an den Standorten Münster und Berlin im Test-Einsatz.

citkar Geschäftsführer Jonas Kremer freut sich, die Deutsche Telekom als größtes Telekommunikationsunternehmen Europas für einen Test mit dem Loadster gewonnen zu haben:

„Das Ziel von citkar ist die Verbesserung der urbanen Mobilität mit Lösungen, die Mehrwert bringen und begeistern. Es freut uns daher besonders, dass die Telekom die Möglichkeiten unseres Lastenfahrrads im Alltagseinsatz im Kundenservice testen möchte.“

Die Telekom pilotiert bereits seit 2017 alternative Mobilitätskonzepte im Service. Damit will der Service Erfahrungen sammeln, mit welchen alternativen Antrieben 8.000 Techniker im Außendienst ihre 30.000 Aufträge täglich erledigen können und pünktlich beim Kunden sind. Die Kolleg*innen sollen schnell, komfortabel und effizient zum Kunden gelangen. Das soll möglichst umwelt- und ressourcenschonend passieren. Lastenfahrräder bieten die Möglichkeit, am Stau vorbei zu kommen, ohne die Innenstädte weiter zu belasten, und können direkt beim Kunden parken. Neben E-Bikes und Elektromobilen werden derzeit auch Scooter getestet. Der Vorteil des Loadsters ist die hohe Zuladung, so dass der Techniker Werkzeuge, Material und Messgeräte mit an Bord hat. Dank der Fahrerkabine ist ein Einsatz auch bei schlechterem Wetter möglich.

citkar hat im Oktober 2020 die Serienproduktion des Lastenfahrrads Loadster aufgenommen. Die Manufaktur in Berlin-Marzahn verfügt derzeit über eine monatliche Kapazität von 160 Fahrzeugen, die nach oben hin skalierbar ist. Damit positioniert sich citkar als verlässlicher und innovativer Hersteller, der seine Kunden im stark wachsenden Lastenradsegment mit drei Modellen und jeweils zwei Aufbauten (geschlossene Box oder Pritsche) bedienen kann. Die Versicherungskooperation mit dem Digitalversicherer hepster ermöglicht mit Vollkasko, Schutzbrief und europaweiter 24-Stunden-Soforthilfe ein sorgenfreies gewerbliches Leben mit dem Loadster. Ein Video zum Start der Großserie ist hier zu finden.